Logo Maria Wolz

„In Dir muss brennen
was du in anderen
entzünden willst.“(Aurelius Augustinus)

Persönliches

„Ich träumte, das Leben sei Freude, ich erwachte und sah – das Leben ist Arbeit und ich fand – Arbeit ist Freude“
(Rabindranath Tagore)


Mit einen grundlegenden Interesse an Menschen und dem Verlangen, das Mensch-Sein an sich zu verstehen, wurde ich geboren.

„Widersprechen, mich trauen, kritisch prüfen, den Mainstream in Frage stellen – das macht mich schon immer aus.“

Feinsinnig und mit großer Wahrnehmungsfähigkeit, frage,
beobachte und erkenne ich seit meiner Kindheit.

Diese Neugier ist bis heute geblieben. Ich lerne und gewinne Einsichten ein Leben lang – und staune immer wieder aufs Neue.

Als kritische Denkerin und kreative Persönlichkeit, die gerne
über den Tellerrand hinaussieht, befriedigten mich Antworten
der klassischen Pädagogik, Psychologie und Schulmedizin nicht ausreichend.

Meine Erkenntnisse, die ich während meiner Studien- und Hoch-schulzeit bzw. therapeutischen Tätigkeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Uniklinik in Würzburg erwarb (siehe Ausbildung/Kompetenz), empfand ich als unvollständig und dem Menschen als Individium nicht gerecht.

Auf der Suche nach stimmigeren Ansätzen und Antworten führte mich mein Weg zu hervorragenden Lehrern, Ärzten und Psycho-logen. Ihre konstruktiven, progressiven und hochkompetenten Lehren über Gesundheit, Heilung und menschliches Sein be-reicherten meine Kompetenz und persönliche Entwicklung auf besondere Weise. Ihr Bemühen, die oft so begrenzte und unvollständige, rein wissenschaftliche Denkweise zu weiten, entspricht vollkommen meinem eigenen Bedürfnis.

Mein bester Lehrmeister war und ist jedoch das Leben selbst, mit all seinen Herausforderungen und Aufgaben.

Schon immer bereitete es mir große Freude und tiefe Befriedigung, mein Wissen und meine Erfahrungen mit anderen Menschen auszu-tauschen, zu teilen und weiterzugeben.

Schon seit meiner Studienzeit bin ich stetig in unterschiedlichen Kontexten und Institutionen als Pädagogin, Therapeutin und Beraterin tätig.

In einem konsequenten Entwicklungsprozess erweitere ich kontinuierlich meine persönlichen und fachlichen Kompetenzen. Auch als Ehefrau und Mutter zweier wunderbarer Töchter bot und bietet mir das Leben unzählige Möglichkeiten, die eigenen Grenzen zu weiten und sie gleichzeitig auch anzuerkennen, alte Pfade zu verlassen und Neues zu entdecken. Von jeher bevorzuge ich, eigene Fußspuren zu hinterlassen, anstatt in die Fußstapfen anderer zu treten.

Die Möglichkeit und Fähigkeit, sowohl privat als auch beruflich authentisch zu sein, ist mir ein Herzensanliegen. Beruflich umzusetzen, was mich von jeher bewegt und motiviert, gibt
mir ein wahrlich gutes Gefühl.